Veranstaltungsort:
Arbeitnehmerkammer Bremen
Raum: Kultursaal
Bürgerstraße 1
28195 Bremen
Uhrzeit:
19:30 - 21:00
Veranstalter/in:
Arbeitnehmerkammer Bremen

Download: Veranstaltungsankündigung

Im September 2008 ging die US-Investmentbank Lehman Brothers in Konkurs. Dies war der Beginn der größten Wirtschaftskrise in den Industrieländern seit der Großen Depression in den 1930er Jahren. Die Finanzmarktkrise setzt sich bis heute als Euro- und Staatsschuldenkrise fort. Hohe Arbeitslosigkeit, steigende Ungleichheit und große Budgetdefizite kennzeichnen die Situation in Europa. Die EU-Institutionen haben Sparprogramme verordnet, von denen vor allem Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer betroffen sind. Trotz der aufscheinenden Defizite scheint der Glaube in die Marktökonomie ungebrochen, business as usual dominiert.

In der gemeinsamen Veranstaltung von Arbeitnehmerkammer Bremen und dem SOCIUM der Universität Bremen stehen folgende Fragen im Mittelpunkt:

  • Hat sich die öffentliche Diskussion über Marktwirtschaft und Kapitalismus durch die Krise verändert?
  • Wie kann es sein, dass die Ideen des Wirtschaftsliberalismus und der Marktwirtschaft die Krise unbeschadet überstanden haben?
  • Warum haben marktregulative Politikansätze keine neue Konjunktur erlebt?
  • Warum ging mit der Wirtschaftskrise nicht auch eine Legitimationskrise der Marktwirtschaft bzw. des Kapitalismus einher?
  • Wie reagieren Gewerkschaften auf die Krise und können sie den Krisendiskurs für die Durchsetzung der Interessen ihrer Mitglieder nutzen?


Zu Beginn der Veranstaltung werden die Ergebnisse eines aktuellen Forschungsprojekts zum Wandel der Legitimität ökonomischer Ordnungen vorgestellt. Konfrontiert werden diese Ergebnisse mit politischen Einschätzungen aus der Perspektive der deutschen Gewerkschaften und der österreichischen Arbeiterkammer. 

Programm:

  • Begrüßung
    Peer Rosenthal, Arbeitnehmerkammer Bremen

  • Vortrag
    Marktwirtschaft in der Legitimationskrise? Ergebnisse einer empirischen Medienanalyse
    Prof. Dr. Frank Nullmeier & PD Dr. Sebastian Haunss Universität Bremen, SOCIUM

  • Anschließend Diskussion mit
    Thomas Fischer, DGB Bundesvorstand, Abteilungsleiter Grundsatzangelegenheiten und Gesellschaftspolitik
    Dr. Markus Marterbauer, Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien, Leiter der Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik

  • Moderation: Peer Rosenthal, Arbeitnehmerkammer Bremen