Fremdsprachenassistent:in A134/22 (Quante-Brandt)

An der Universität Bremen im SOCIUM – Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Eva Quante-Brandt in der Abteilung Gesundheit, Pflege und Alterssicherung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt - unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe - unbefristet eine Teilzeitstelle mit 50% der durchschnittlichen regelmäßigen Arbeitszeit (19,6 Std.) für eine/einen Fremdsprachenassistentin/ Fremdsprachenassistenten (w/m/d) Entgeltgruppe 7 TV-L zu besetzen.

An der Universität Bremen im SOCIUM – Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Eva Quante-Brandt in der Abteilung Gesundheit, Pflege und Alterssicherung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt - unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe - unbefristet eine Teilzeitstelle mit 50% der durchschnittlichen regelmäßigen Arbeitszeit (19,6 Std.) für eine/einen

Fremdsprachenassistentin/
Fremdsprachenassistenten (w/m/d)
Entgeltgruppe 7 TV-L


zu besetzen.

Aufgaben:

  • Korrespondenz und Textverarbeitung in deutscher und in englischer Sprache einschl. Layout, Grafikerstellung und Internetrecherche
  • Sekretariatsaufgaben innerhalb des Arbeitsbereichs (z.B. Aktenführung, Terminplanung, Dienstreiseangelegenheiten, Organisatorisches, Beschaffungen über SAP-Webbeschaffung)
  • Mitarbeit bei der Lehrveranstaltungsplanung
  • Projektassistenz (verwaltungsmäßige Betreuung von Drittmittelvorhaben)

 

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Fremdsprachensekretär:in (w/m/d) oder Abschluss in einem verwandten Ausbildungsberuf mit mindestens 3 Jahren Berufserfahrung in gleichartigen Aufgabenbereichen (nachgewiesen durch Zeugnisse)
  • Erfahrung im Sekretariatsbereich
  • englische Sprachkenntnisse, fließend in Wort und Schrift (CEF Level C1)
  • gute Kenntnisse der Standardsoftware (MS Office, Internet)
  • gewandter Umgang mit dem Internet und den gängigen E-Mailprogrammen
  • Teamfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Lernbereitschaft und Zuverlässigkeit sowie zeitliche Flexibilität

 

Als familiengerechte Hochschule unterstützen wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Arbeitszeiten an der Universität Bremen orientieren sich in einem flexiblen Gleitzeitrahmen.

Die Universität Bremen bietet ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vielfältige und herausfordernde Aufgaben, bedarfsorientierte Fortbildungsmöglichkeiten und individuelle Personalentwicklungsmaßnahmen. Neben Angeboten des betrieblichen Gesundheitsmanagements haben Sie darüber hinaus auch die Möglichkeit, Angebote des Hochschulsportes wahrzunehmen, dies ist ebenso selbstverständlich wie die Möglichkeit zum Bezug eines Job-Tickets.

Schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind unter Angabe der Kennziffer A134/22 bis zum 21.05.2022  zu richten an:

Universität Bremen
SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik
z.H. Frau Dorit Lafferenz
Postfach 33 04 40
28334 Bremen 

oder elektronisch
bitte als PDF-Anhang per E-Mail mit einschlägigem Lebenslauf an
socium-verwaltung@uni-bremen.de

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie nicht zurücksenden können. Sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.