Double-Degree Mailand

Der Studiengang "European Master in Labour Studies and Social Policy", der von der Universität Bremen und der Universitá degli Studi di Milan angeboten wird, bietet Studierenden die einzigartige Möglichkeit, Masterabschlüsse beider Universitäten innerhalb eines zweijährigen, gemeinsamen Studienprogramms zu erlangen. Bewerbungen für dieses internationale Masterstudium im Bereich der Labour Studies ist der 15. Juni eines jeden Jahres; Bewerbungen sind über beide Universitäten möglich.

Im Rahmen des MEST-Programms haben die Università degli Studi di Milano (MA Management of Human Resources and Labour Studies) und die Universität Bremen (MA Sozialpolitik) einen Double-Degree-Studiengang entwickelt, der zum Wintersemester 2015/16 starten wird. Die Double-Degree-Studierenden verbringen sowohl ein Jahr in Bremen als auch in Mailand und erhalten zwei Masterurkunden. Da das Programm eine Erweiterung des MEST-Programms und des Schwerpunkts "European Labour Studies" darstellt, bietet es eine interdisziplinäre Ausbildung im Bereich der europäischen Arbeitsbeziehungen mit einem besonderen Fokus auf Deutschland und Italien.

Beide Studiengänge bringen dabei ihre besonderen Spezialisierungen ein: Das Bremer Programm bietet eine stärkere sozialpolitische Orientierung, während dasjenige in Mailand stärker soziologische und betriebswirtschaftliche Aspekte hervorhebt. Beiden Studiengängen ist die Konzentration auf wohlfahrtsstaatliche Institutionen und industriellen Beziehungen gemein. Weiterhin qualifizieren beide gleichermaßen für forschungsorientierte Tätigkeiten in allen Bereichen der Sozialpolitik und den Industrielen Beziehungen, z.B. in internationalen Organisationen, Ministerien, Wohlfahrtsverbänden oder Bürgerassoziationen.

Verlauf

Das erste Semester verbringen alle Double-Degree-Studierenden an der Universität Bremen. Den Anfang bildet dabei eine spezielle Orientierungsphase, welche das Programm, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die Dozentinnen und Dozenten beider Universitäten näher vorstellt. Fachlich dient es der Einführung in die Sozialpolitik und industriellen Beziehungen sowie der Vertiefung sozialwissenschaftlicher Methoden.

Im zweiten Semester konzentriert sich das Studium auf den Schwerpunkt "European Labour Studies". Außerdem werden die Module "Governance, Verwaltung und Management" und "Theorien des Wohlfahrtsstaates" studiert.

Das dritte Semester verbringen alle Double-Degree-Studierenden an der Universität Mailand. Dort werden die Kenntnisse in European Labour Studies und empirischen Methoden vertieft und um europäisches Arbeitsrecht ergänzt.

Im vierten Semester wird die Masterarbeit an der Universität Mailand verfasst, die sowohl empirisch (vergleichend) oder theoretisch angelegt sein kann. Die Studierenden melden sich an der Universität Mailand zur Masterarbeit an, wählen sich aber sowohl eine Betreuerin oder einen Betreuer von der Universität Bremen und der Universität Mailand.

Bewerbung

Interessenten für den Doppelabschluss aus Deutschland bewerben sich regulär bis zum 15.06. eines jeden Jahres für das Masterprogramm "Sozialpolitik" und legen ihrer Bewerbung ein Motivationsschreiben für das Double-Degree-Studienprogramm Mailand (max. 2 Seiten) bei. Darüber hinaus ist es zwingend erforderlich vor der Bewerbung Kontakt mit der Koordinatorin des Programms, Anna Hokema, aufzunehmen.

Koordination

Bremen
Dipl.-Soz. Anna Hokema
Tel.: +49 421 218-58570
E-Mail: anna.hokema@uni-bremen.de

Prof. Dr. Karin Gottschall
Tel.: +49 421 218-58595
E-Mail: karin.gottschall@uni-bremen.de

Mailand
Prof. Dr. Renata Semenza
E-Mail: renata.semenza@unimi.it