Veranstaltungen

Veranstaltungen der Abteilung "Politische Ökonomie des Wohlfahrtsstaates".

22.11.2018Vortrag

Recent Advances in Quantitative Text Analysis

Prof. Kenneth Benoit, PhD (London School of Economics and Political Science (LSE))
Veranstaltungsort:
Unicom-Gebäude
Raum: 7.3280
Mary-Somerville-Straße 7
28359 Bremen
Uhrzeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Veranstalter/in:
Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS), Universität Bremen; SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik, Universität Bremen
Ansprechpartner/in:

Kenneth Benoit ist Professor für Quantitative Sozialforschungsmethoden und leitet das Department of Methodology an der London School of Economics and Politics Science, zudem ist er Professor in Teilzeit am Trinity College Dublin. Sein Beitrag zur Textanalyse in der Politikwissenschaft ist nicht zu unterschätzen: Seine Entwicklung computergestützter Abschätzung politischer Positionen in politischen Texten gehört nach wie vor zu den Eckpfeilern in der Literatur. Er entwickelte und pflegt das QUANTEDA-Paket zur Verwaltung und Analyse von Textdaten und ist damit prädestiniert, Einblicke in das weite Feld der quantitativen Textanalyse und zukünftiger Entwicklungen zu geben.

Veranstaltungsort:
Unicom-Gebäude
Raum: 7.3280
Mary-Somerville-Straße 7
28359 Bremen
Uhrzeit:
9 - 12 Uhr
Ansprechpartner/in:
Btlg. Organisation:

As the programme of choice for many QTA scholars, the event series begins with a brief introduction/recap to R for text analysis on November 21, 2018. This short session with Holger Döring (SOCIUM) and Nico Blocker (SOCIUM) should refresh our memories about R, and provide an overview of the useful functions particularly for Text Analysis. Therefore, we recommend attending this session even if you are a seasoned R user.

Registration: Nils Düpont, E-Mail: duepont@uni-bremen.de

09.02.2018Konferenz

Parteienwettbewerb in der Demokratie

Norddeutsches Kolloquium Sozialwissenschaften, Universität Bremen und Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Veranstaltungsort:
SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik
Raum: 3.3380
Mary-Somerville-Straße 5
28359 Bremen
Uhrzeit:
10:00 - 16:30 Uhr
Organisation:
Dr. Valentin Schröder; Prof. Dr. Markus Tepe (Zentrum für Methoden der Sozialwissenschaften, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)
Semester:
WiSe 2017/18

Das Norddeutsche Kolloquium Sozialwissenschaften lädt ein zu seiner 1. Tagung zum Thema "Parteienwettbewerb in der Demokratie".

Es werden aktuelle Forschungsarbeiten von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern am SOCIUM, an der BIGSSS und an der Universität Oldenburg präsentiert und diskutiert.

Download: Tagungs-Programm

Veranstaltungsort:
SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik
Raum: 3.3380
Mary-Somerville-Straße 3
28359 Bremen
Uhrzeit:
14 Uhr
Btlg. Organisation:
Institut für Politikwissenschaft, Universität Bremen

Veranstaltungsort:
Haus der Bürgerschaft
Raum: 2. Stock
Am Markt 20
28195 Bremen
Uhrzeit:
Montag - Freitag: 8 - 18 Uhr
Ansprechpartner/in:

Ausstellung "Eingerollte Segel und volle Fahrt. Kirchen- und Staatsschiffe im Medienkrieg der Reformationszeit", Haus der Bürgerschaft500 Jahre Reformation und Gegenreformation und die Entstehung des modernen Staats - aus diesem Anlass zeigen wir eine Ausstellung voller Schiffsbilder.

Das Bild des Kirchenschiffes gilt im 16. Jahrhundert als Medium konfessioneller Selbstbehauptung und Selbstdarstellung. Am Ende des Großkonflikts steht allerdings das Bild eines religionsneutralen Staatsschiffes: Segel setzten für die moderne Staatlichkeit durch religiöse Großkonflikte.

Kurator: Stephan Leibfried, SOCIUM
Finanzierung vornehmlich durch: Bundesbeauftragte für Kultur und Medien

Ausstellungskatalog: Stephan Leibfried/Wolfgang Winter: Eingerollte Segel und volle Fahrt. Kirchen- und Staatsschiffe im Medienkrieg der Reformationszeit, Begleitbuch zur gleichnamigen Wanderausstellung mit einem Beitrag von Friedrich Wilhelm Graf, 10,- EUR

Download: Ausstellungs-Flyer

06.04.2016Vortrag

Interessengruppen und die vergleichende Politik sozialer Dienstleistungen

Dr. Peter Starke (Syddansk Universitet)
Veranstaltungsort:
SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik
Raum: 3.3380
Mary-Somerville-Straße 5
28359 Bremen
Uhrzeit:
16:15 - 17:45 Uhr
Kooperation:
Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS), Universität Bremen; Forschungsverbund "Welfare Societies", Universität Bremen
Veranstaltungsreihe:
Jour Fixe
Semester:
SoSe 2016

31.07.2014 - 02.08.2014Workshop

Tax and Welfare States beyond the OECD

Dr. Hanna Lierse (Sonderforschungsbereich "Staatlichkeit im Wandel" (Sfb 597), Universität Bremen); Prof. Dr. Carina Schmitt; Dr. Laura Seelkopf
Veranstaltungsort:
Gästehaus Teerhof
Auf dem Teerhof 58
28199 Bremen
Uhrzeit:
31.7.: 9 Uhr - 18 Uhr; 01. Aug. 9 Uhr - 17 Uhr; 2. Aug.: 9 Uhr - 13 Uhr
Btlg. Organisation:
Sonderforschungsbereich "Staatlichkeit im Wandel" (SFB 597), Universität Bremen

The major share of the public and academic debate on the revenue and the spending side of the welfare state is directed towards the level and composition of the welfare state in advanced Western democracies. Our workshop aims at expanding the discussion in two respects: First, we address the welfare state beyond the OECD by explicitly analyzing developing countries or emerging markets. Second, we invited scholars focusing on the spending and the revenue side of the welfare state to get a more comprehensive picture of the welfare state. Until now, both coins of the welfare state have been discussed separately.

Download: Programm

Veranstaltungsort:
Sonderforschungsbereich 597
Raum: Großer Vortragssaal (1. Stock)
Linzer Straße 9a
28359 Bremen
Uhrzeit:
16:15 - 17:45
Organisation:
Dr. Steffen Schneider

Prof. Dr. Frank Nullmeier vom Zentrum für Sozialpolitik und das Team des Projekts B1 am Sonderforschungsbereich 597 der Universität Bremen laden zu einem Vortrag von Prof. Dr. Andreas G. Scherer von der Universität Zürich ein.

Veranstaltungsort:
Atlantic Hotel Universum
Wiener Straße 4
28359 Bremen
Uhrzeit:
14:30 - 16:30
Organisation:
Melike Wulfgramm

Social policy is constantly under pressure to adjust to political, social and economic changes. In reaction to structural forces such as globalisation, rising market inequalities and demographic change, advanced welfare states in OECD countries were significantly restructured over the past two decades. While the reform trajectories have been intensively studied, the social and political repercussions of these reforms were often neglected. Therefore this panel invites contributions that analyse the intended and unintended social outcomes and political reactions connected to welfare state transformation in advanced democracies. We invite empirical papers from all social science disciplines which deal with these questions from a comparative perspective.

05.03.2014 - 07.03.2014Workshop

Program Evaluation - Microeconometric Methods and Practical Applications

Prof. Dr. Marco Caliendo (Universität Potsdam)
Veranstaltungsort:
Universität Bremen, GW2
Raum: B2280
Bibliothekstraße 1
28359 Bremen
Uhrzeit:
09:00 Uhr
Veranstalter/in:
Lukas Fervers; Matthias Pohlig (Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS), Universität Bremen); Tim Schröder (Institut für empirische und angewandte Soziologie (EMPAS), Universität Bremen); Melike Wulfgramm

Outcomes und Effekte von Policies gewinnen immer größere Aufmerksamkeit in der Sozialpolitikforschung. Dieser Workshop richtet sich an Wissenschaftler und forgeschrittene Studenten, die ein tieferes Verständnis der mikroökonometrischen Programmevaluation anstreben. Hierzu stellt Prof. Dr. Marco Caliendo von der Universität Potsdam als ausgewiesener Experte in diesem Feld Methoden wie Matching, Instrumentalvariablen, Difference-in-Differences Schätzung und Regression Discontinuity Design vor. Diese Methoden werde von den Teilnehmern zusätzlich in praktischen Übungen angewandt.