Qualitative Methoden und Mikroziologie

Im Arbeitsgebiet "Qualitative Methoden und Mikrosoziologie" geht es um die Zusammenhänge zwischen Netzwerken, Lebenslauf und sozialer Ungleichheit. Insbesondere interessiert uns, wie sich die soziale Einbindung und die Leistungs­fähigkeit von Beziehungen und Netzwerken nach einzelnen Statuspassagen verändert. Gibt es spezi­fische Risiko­lagen, wer ist besonders gut oder besonders schlecht integriert? Sowohl in Hinblick auf Lebensläufe wie auf Netzwerke interessieren uns die Bedingungen von und die Folgen für soziale Ungleichheit. Auf welche Weise tragen Interaktionen und Praktiken auf der Mikroebene zur Herstellung und Reproduktion sozialer Ungleich­heit bei?

Folgende Forschungsthemen werden bearbeitet:

  • Soziale Beziehungen, Netzwerke und Sozialkapital im Lebenslauf

  • Institutionelle Rahmung und individuelle Bearbeitung von Übergängen im Lebenslauf

  • Praktiken der Aktivierung von Sozialkapital

  • Klassen- und milieuspezifische Netzwerkstrategien

  • Theorien und Methoden der Netzwerkforschung, Mixed Methods

  • Doing inequality