09.11.2017
Unterschiedliche und unbefriedigte Bedarfslage junger Pflegebedürftiger

Unterschiedliche und unbefriedigte Bedarfslage junger Pflegebedürftiger

Autorenteam des SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik der Universität Bremen erstellt Pflegereport 2017 im Auftrag der BARMER.

Heute wurde im Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz der diesjährige BARMER Pflegereport vorgestellt. Darin wurden insbesondere die unterschiedliche Bedarfs- und Versorgungslage von jungen Pflegebedürftigen (0 bis 59 Jahre) analysiert. Zudem wurden die Auswirkungen der jüngsten Pflegereformen auf die Versorgung der Pflegebedürftigen untersucht. Die Arbeitsgruppe des SOCIUM unter Leitung von Professor Heinz Rothgang, bestehend aus Dr. Rolf Müller, Rebecca Runte und Dr. Rainer Unger liefert dazu auch vertiefende Untersuchungen zu Fallzahlen, Inzidenzen, Prävalenzen und Pflegeverläufen. Wesentliche Datengrundlagen sind die Pflegestatistik 2015, das sozio-ökonomische Panel, die Routinedaten der BARMER sowie eine eigens für das Schwerpunktthema durchgeführte Versichertenbefragung. Mehr lesen ...

13.10.2017
Medizin im Krankenhaus zwischen Patientenwohl und Ökonomisierung  - Ärzte und Geschäftsführer im Interview

Medizin im Krankenhaus zwischen Patientenwohl und Ökonomisierung - Ärzte und Geschäftsführer im Interview

Abschlussveranstaltung zu der von den Professoren Heinz Naegler (Berlin) und Karl-Heinz Wehkamp (Bremen/SOCIUM) durchgeführten Studie.

Am Montag, den 6. November 2017 findet im Konsul-Hackfeld-Haus die Abschlussveranstaltung eines empirischen Forschungsprojekts zum Thema "Ökonomisierung patientenbezogener ärztlicher Entscheidungen im Krankenhaus" statt. Die Ergebnisse der Studie werden von der Bremer Senatorin für Gesundheit Frau Professorin Quante-Brandt und anderen namhaften Vertretern und Vertreterinnen aus Politik und Praxis diskutiert. Mehr lesen ...

20.09.2017
Bewährungsprobe für neue Arzneimittel: Nahezu die Hälfte ohne Zusatznutzen

Bewährungsprobe für neue Arzneimittel: Nahezu die Hälfte ohne Zusatznutzen

Der Innovationsreport 2017 wird von Gesundheitsexperten des SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik der Universität Bremen am 20. September auf der Bundespressekonferenz in Berlin vorgestellt.

Seit fünf Jahren erscheint in Herausgeberschaft von Professor Gerd Glaeske (SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik) und Professor Wolf-Dieter Ludwig (Vorsitzender der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft) der Innovationsreport mit Unterstützung der Techniker Krankenkasse. Der Forschungsbericht bewertet im Rückblick Arzneimittel, die seit drei Jahren in Deutschland zugelassen sind und von der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) erstattet werden. Die Bewertungen der 32 beurteilten Arzneimittel fielen eher durchschnittlich aus, kein einziges erhielt die Gesamtbestnote "Grüne Ampel". Mehr lesen ...