11.10.2021
FIS-Projekte am SOCIUM beteiligen sich an SCIENCE GOES PUBLIC!

FIS-Projekte am SOCIUM beteiligen sich an SCIENCE GOES PUBLIC!

Vorträge von „Der ‚aktivierende Sozialstaat‘ – eine Politik- und Gesellschaftsgeschichte deutscher Sozialpolitik“ und „GEVOAB – Gerechtigkeitsvorstellungen von erwerbstätigen ALG II-Beziehern“

Die am SOCIUM angesiedelten FIS-Forschungsprojekte beteiligen sich an SCIENCE GOES PUBLIC! 2021. Die Doktorand_innen der Nachwuchsgruppe „Der ‚aktivierende Sozialstaat‘ – eine Politik- und Gesellschaftsgeschichte deutscher Sozialpolitik, 1979–2017“ und des Forschungsprojekts „GEVOAB – Gerechtigkeitsvorstellungen von erwerbstätigen Arbeitslosengeld II-Beziehern“ halten am 4. und 11.11. öffentliche Vorträge in Bremen. Beide Projekte werden vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen des Fördernetzwerks Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung (FIS) gefördert. Mehr lesen ...

17.09.2021
Pflegeforscherin aus der Türkei zu Gast am SOCIUM

Pflegeforscherin aus der Türkei zu Gast am SOCIUM

Studie soll deutsche und türkische Pflegesysteme vergleichen

In ihrem aktuellen Forschungsprojekt will Özden Güdük die Pflegeversicherung in Deutschland vor Ort kennenlernen, mit dem türkischen System vergleichen und auf diese Weise einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Langzeitpflege in der Türkei leisten. Mehr lesen ...

09.09.2021
Schweizer Nationalfonds unterstützt Gastwissenschaftler am SOCIUM

Schweizer Nationalfonds unterstützt Gastwissenschaftler am SOCIUM

Francesco Laruffa von der Universität Genf mit PostDoc Mobility Grant in Bremen

Francesco Laruffa ist in seiner Doktorarbeit der Frage nachgegangen, ob das Sozialinvestitionsparadigma eine Alternative zum Neoliberalismus darstellt. Er möchte nun hier in Bremen seine Überlegungen vertiefen und verbreitern. Vertiefen, indem er empirisch die Beziehung zwischen dem Sozialinvestitionsansatz und dem EU-Umweltschutzziel von Nachhaltigkeit analysiert. Verbreitern, indem er über die EU hinaus auch internationale Organisationen wie die OECD, die Vereinten Nationen und die Weltbank miteinbezieht. Mehr lesen ...