24.11.2020
Erster gesetzlicher Schritt ermöglicht Mehrpersonal in Pflegeheimen

Erster gesetzlicher Schritt ermöglicht Mehrpersonal in Pflegeheimen

Heinz Rothgang als Sachverständiger bei Anhörung zum Gesetz zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung und Pflege

Am 16.11.20 wurde im Gesundheitsausschuss des Bundestages in einer öffentlichen Anhörung über den aktuellen Entwurf für ein Gesetz zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung und Pflege beraten. Neben einigen Regelungen, die sich mit Bewältigung der Corona-Pandemie und der Versorgung in speziellen medizinischen Bereichen beschäftigen, wird pflegepolitisch die Verbesserung der Personalausstattung in Pflegeheimen umgesetzt Mehr lesen ...

24.11.2020
Thesenpapier 6.0 | Die Pandemie durch SARS-CoV-2/CoViD-19

Thesenpapier 6.0 | Die Pandemie durch SARS-CoV-2/CoViD-19

Zur Notwendigkeit eines Strategiewechsels

Die Autorengruppe appelliert den Grundsatz jeder Prävention, nämlich die Ergänzung allgemeiner Maßnahmen durch Zielgruppen-spezifische Maßnahmen, stärker zu berücksichtigen. Es bedarf hierzu eines zivilgesellschaftlichen Aufbruchs, der den Schutzgedanken in den Mittelpunkt stellt, die gesellschaftliche Innovationskraft fördert und die Bürgerinnen und Bürger nicht zum Adressaten von Aufforderungen zur passiven Kontaktminimierung degradiert. Dieser Aufbruch muss von der politischen Führung des Landes ausgehen. Mehr lesen ...

19.11.2020
Demenzreport 2020 erschienen

Demenzreport 2020 erschienen

Ein aktueller Demenzreport der Universität Bremen mit Sekundärdaten der hkk ist am 19.11.2020 erschienen

Rund 30 % aller demenzerkrankten männlichen hkk-Versicherten bekamen im Zeitraum eines Jahres mindestens einmal ein Psychopharmakon verordnet, obwohl diese Medikamente bei Menschen mit Alzheimerdemenz mehr schaden als nutzen. Dabei handelt es sich größtenteils um Neuroleptika, die üblicherweise bei Schizophrenie und Psychosen angewendet werden. Das ist das Ergebnis des aktuellen Demenzreports der Universität Bremen. Mehr lesen ...