Postdoc A141/20 (w/m/d)

An der Universität Bremen ist im SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik, Abteilung „Ungleichheitsdynamiken in Wohlfahrtsgesellschaften“, Prof. Dr. Karin Gottschall, unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 31.12. 2022 die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (Postdoc) (w/m/d) in Vollzeit EG TV-L 13 zu besetzen.

An der Universität Bremen ist im SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik, Abteilung „Ungleichheitsdynamiken in Wohlfahrtsgesellschaften“, Prof. Dr. Karin Gottschall,
-unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe- zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 31.12. 2022 die Stelle

 einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (Postdoc) (w/m/d)

in Vollzeit
EG TV-L 13

zu besetzen.

Kennziffer A141/20


Die Befristung erfolgt zur wissenschaftlichen Qualifikation nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG (Wissenschaftszeitvertragsgesetz). Demnach können nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die noch in dem entsprechenden Umfang über Qualifizierungszeiten nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG verfügen.

Das Aufgabengebiet der Stelle umfasst:

  • eigenständige sozialwissenschaftliche Forschung und Publikationen zu Fragen des Zusammenhangs von Erwerbsarbeit, Wohlfahrtsstaatlichkeit und Gender
  • Lehrtätigkeit (auch englischsprachig) im Bachelor Soziologie, Master Soziologie und empirische Sozialforschung, Master Sozialpolitik und Double Degree Master of European Labour Relations and Social Policy (Lehrverpflichtung von 4 SWS/Semester)
  • Mitwirkung bei der Koordination internationaler Lehrprogramme
  • Mitwirkung bei laufenden Forschungsprojekten und Publikationen sowie bei der Konzeption von neuen Forschungsprojekten und der Einwerbung von Drittmitteln
  • Mitwirkung bei Planung und Durchführung von wissenschaftlichen und transferorientierten Veranstaltungen im Rahmen der Professur


Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene überdurchschnittliche Promotion in Soziologie oder einem verwandtensozialwissenschaftlichen Fach und zu einer einschlägigen Fragestellung im Bereich Arbeit, Ungleichheit und Geschlecht
  • breite Kenntnisse in der Ungleichheits- und Erwerbssoziologie, Arbeitsmarkt- und Wohlfahrtsstaatsforschung
  • sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung quantitativer und/oder qualitativer Methoden sowie Offenheit für die Kombination quantitativer und qualitativer Methoden
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Erfahrungen in sozialwissenschaftlicher Lehre


Erwünscht sind zudem:

  • Fundierte Kenntnisse in mindestens einem der folgenden Bereiche:
    • Erwerbsarbeit und Lebensformen von Mittelschichten
    • Arbeitsmärkte und transnationale Arbeitsmigration
    • Soziale Dienstleistungen und Wohlfahrtsstaatlichkeit
  • Kenntnisse und Erfahrungen im empirischen Vergleich von Gesellschaften, insbesondere in den oben genannten Themenbereichen
  • Erfahrungen in und Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit


Weitere Informationen finden Sie unter http://www.socium.uni-bremen.de/abteilungen/ungleichheitsdynamiken-in-wohlfahrtsgesellschaften/arbeitsgruppen/arbeit-wohlfahrtsstaat-und-gender.

Für nähere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Karin Gottschall (karin.gottschall@uni-bremen.de)

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Internationale Bewerbungen und Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 30.08.2020 mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, das Ihr Interesse an der Stelle deutlich macht; CV samt Schriftenverzeichnis u. ä.; Zeugniskopien) unter Angabe der Kennziffer A141/20 an:

Universität Bremen
SOCIUM
Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik
Frau Dorit Lafferenz
Postfach 33 04 40
28334 Bremen
oder als pdf (in einem einzigen Dokument) an socium-bewerbungen@uni-bremen.de