27.05.2021
Bundesminister Hubertus Heil eröffnet neues Institut

Bundesminister Hubertus Heil eröffnet neues Institut

Deutsches Institut für Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung (DIFIS) nimmt Arbeit auf

Sozialpolitik ist bei weitem der größte Ausgabenposten im Bundeshaushalt. Das bedarf einer professionellen interdisziplinären Begleitung durch die Wissenschaft. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales finanziert daher den Aufbau des Deutschen Instituts für Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung (DIFIS). Das Institut für Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen sowie das SOCIUM haben sich in einer kompetitiven Ausschreibung zusammengetan, um diese Aufgabe zu meistern. Read more ...

25.05.2021
Nikolas Dörr receives funding from the Gerda-und-Hermann-Weber-Foundation

Nikolas Dörr receives funding from the Gerda-und-Hermann-Weber-Foundation

The funding will be used to host the two-day Hermann Weber Conference entitled “’In the Cold War, the Battalions of Better Social Benefits Decide’ – The Relationship between Communism and Social Policy from 1945 to the Present”.

Dr. Nikolas Dörr, principal investigator at SOCIUM, has received a grant from the Gerda-und-Hermann-Weber-Foundation to host the Hermann Weber Conference on Historical Communism Research in 2022. The conference “’In the Cold War, the Battalions of Better Social Benefits Decide’ – The Relationship between Communism and Social Policy from 1945 to the Present” is funded with 20,000 euros and will combine Cold War Studies, Communism Studies, and Historical Welfare State Research. Read more ...

29.03.2021
Relevanz und blinde Flecken des Zeitverwendungserhebungsgesetzes (ZVEG)

Relevanz und blinde Flecken des Zeitverwendungserhebungsgesetzes (ZVEG)

Dr. Ruth Abramowski als Sachverständige bei Anhörung im Deutschen Bundestag

Am Montag, den 15. März 2021 wurde das Vorhaben der Bundesregierung, für die Erhebung statistischer Daten zur Zeitverwendung eine eigene gesetzliche Grundlage zu schaffen, im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend diskutiert. Read more ...