11.12.2019
Zwei SOCIUM-Mitglieder in das Fachkollegium Sozialwissenschaften der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gewählt

Zwei SOCIUM-Mitglieder in das Fachkollegium Sozialwissenschaften der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gewählt

Olaf Groh-Samberg für Soziologie und Frank Nullmeier für Politikwissenschaft erfolgreich

Alle hauptberuflich forschend tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Deutschland sind alle vier Jahre aufgefordert, die Fachkollegien der DFG neu zu wählen. Bei der diesjährigen Wahl waren nach den vorläufigen Ergebnissen zwei Mitglieder des SOCIUM erfolgreich: Für die empirische Sozialforschung wurde Olaf Groh-Samberg erstmals in das Fachkollegium gewählt. Für Frank Nullmeier ist es bereits das zweite Mal, dass er für die Politikwissenschaft zum Mitglied im Fachkollegium Sozialwissenschaften bestimmt wurde. Mehr lesen ...

02.12.2019
Frank Nullmeier Mitglied des Beirats des Forschungsnetzwerks Alterssicherung

Frank Nullmeier Mitglied des Beirats des Forschungsnetzwerks Alterssicherung

Deutsche Rentenversicherung ernennt SOCIUM-Mitglied für eine dreijährige Amtszeit

Wenig bekannt, aber nützlich: Die Deutsche Rentenversicherung finanziert wichtige sozialwissenschaftliche Forschung im Bereich der Alterssicherung. Organisiert ist dies seit 2001 im Forschungsnetzwerk Alterssicherung (FNA), das neben Forschungsprojekten auch Forschungsstipendien, Tagungen, einen Forschungspreis sowie ein Graduiertenkolloquium finanziert. Mehr lesen ...

28.11.2019
Ambulantisierung der Pflege – Konsequenzen neuer Wohn- und Pflegeformen

Ambulantisierung der Pflege – Konsequenzen neuer Wohn- und Pflegeformen

Autorenteam des SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik der Universität Bremen erstellt Pflegereport 2019 im Auftrag der BARMER

Heute wurde im Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz der diesjährige BARMER Pflegereport vorgestellt. Darin wurden insbesondere die neuen Wohn- und Pflegeformen analysiert. Zudem wurde ein Rückblick auf 25 Jahre Pflegeversicherung vorgenommen. Die Autoren Professor Dr. Heinz Rothgang und Dr. Rolf Müller liefern weiterhin vertiefende Untersuchungen zu Fallzahlen, Inzidenzen, Prävalenzen und Pflegeverläufen. Wesentliche Datengrundlagen sind die Pflegestatistik 2017 und die Routinedaten der BARMER. Mehr lesen ...