Module 1-5

Die Module M1 - M5 dienen dem Erwerb vertiefter Kenntnisse in allen wesentlichen Feldern der sozialwissenschaftlichen Sozialpolitikanalyse.

M 1 & 2: Einführungsmodule
M 3: International vergleichende und europäische Sozialpolitik
M4a: Governance und Steuerung
M5a: Ungleichheit und Gerechtigkeit

M4a: Governance und Steuerung

Das Modul M4 dient der Einführung in die sozialwissenschaftliche Organisations-, Governance- und Steuerungsliteratur und der Vermittlung von vertieften Kenntnissen in Organisationstheorie-, -psychologie, -soziologie sowie in Sozialmanagement.

Es führt in die Grundkonzepte moderner Verwaltungswissenschaft, das Public Management und seine weiteren Entwicklungen ein. Desweiteren dient das Modul der Vermittlung von Kenntnissen über die Bedeutung administrativer und organisationeller Fragen für die Entwicklung von Sozialpolitik sowie von vertieften Kenntnissen des Verwaltungsaufbaus und der Verwaltungsentwicklung in der Bundesrepublik Deutschland und der zentralen Einrichtungen europäischer und internationaler Sozialpolitik. Organisations- und Entscheidungsabläufe in den staatlichen, parastaatlichen, zivilgesellschaftlichen und privaten Einrichtungen der sozialen Sicherung einschließlich der Reformmaßnahmen der letzten Jahre werden analysiert und Konzepte zur Strukturierung von Fallstudien über Organisationsveränderungen in der Sozialpolitik vermittelt. Theorien und Konzepte im Feld der Organisations- und Governance-Literatur werden vergleichend analysiert und ausgewählte zentrale Kategorien der Organisationsanalyse und Steuerungsforschung diskutiert und problematisiert.

Die Studierenden sollen vertiefte Kenntnisse der Organisationsforschung, der Governance-Literatur, der Steureungstheorie, der New Public-Management-Literatur und der Grundkonzepte der Verwaltungswissenschaft erwerben und mit detaillierten Kenntnissen über Organisations- und Entscheidungsabläufe sowie der Organisationsformen in Einrichtungen der sozialen Sicherung vertraut gemacht werden. Sie sollen befähigt werden, konkrete Organisations- und Managementprobleme in Organisationen sozialer Sicherung zu analysieren und die Ansätze der Organisationswissenschaft für die Analyse einzelner Organisationen der sozialen Sicherung anzuwenden.