Veranstaltungsort:
SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik
Raum: 9.3120
Mary-Somerville-Straße 9
28359 Bremen
Uhrzeit:
9.15 - 12.30 Uhr
Ansprechpartner/in:
Semester:
WiSe 2016/17

Sozialwissenschaftler sind zunehmend mit anspruchsvollen Analyseverfahren, „heterogenen Daten“ und hohen Anforderungen an die Visualisierung ihrer Erkenntnisse und Befunde konfrontiert. Die Programmiersprache R hat sich dabei zu einer „lingua franca“ in den Sozialwissenschaften entwickelt. R wird vielfältig verwendet: für fortgeschrittene statistische Verfahren, für Text- und Netzwerkanalysen, für das Datenmanagement, sowie für die grafische Präsentation von Ergebnissen. Viele neuere Pakete erleichtern die Umsetzung dieser Aufgaben.

In dem für Einsteiger gedachten Workshop beschäftigen wir uns vorrangig mit Techniken des Data Minings (u.a. Datenbanken, Daten sozialer Netzwerke, ‘record linkage’, Nutzung von APIs (Programmierschnittstelle), „Crawling“ von Internetseiten). Außerdem gehen wir auf die Aufbereitung dieser Daten und einiger Visualisierungsverfahren mit R ein. Der Kurs richtet sich an alle Einsteigerinnen und Einsteiger, jedoch werden basale Kenntnisse in R vorausgesetzt.